Tag 14 – 10.07.2010

Tag14 – 10.07.2010  (Ankündigung des Festivals&Disco):
Der heutige Tag startete wie eigentlich alle Tage mit blauem Himmel und Sonnenschein. Die Gruppen haben sich nach dem Frühstück auf den Weg gemacht in Richtung Nes, zum Waldspielplatz, zur Spielwiese oder aber zum Basketballkorb. Die meisten Gruppen haben sich Gedanken über die Gestaltung ihres Sterns gemacht bzw. den Stern angemalt. Zum Mittagessen gab es endlich das langersehnte und traditionelle Bami Goreng und Apfelmus. Der Saal war am toben weil sich alle so sehr gefreut haben. Die F3 war natürlich auch eingeladen. Nach dem Mittagessen kamen dann drei Fanfaren-Spieler die Treppe des Jungenschlafsaals runter und haben zur Audienz beim König Artus eingeladen. Alle haben dann den Esssaal verlassen und sind auf den Hof gelaufen. Dort saß König Artus auf seinem Thron in der Raucherecke. Er rief seinen Minister zu sich um eine Feier für seine Gemahlin zu planen. Der Minister jedoch berichtete von schlechten Ernten und der Problematik, dass zu wenig Essen und Trinken für eine Feier zur Verfügung stehen würde. Somit rief König Artus seine Tafelrunde zusammen um die Eroberung neuer Länder anzukündigen. Die Ritter die zusammen kamen waren jedoch stark ins Alter gekommen. Einer war vom grauen Star erwischt worden, der nächste hatte nur noch ein Bein, einer hat das Kettenkleid gegen eine Mönchskutte eingetauscht und der letzte hatte wiederum Alzheimer vom vielen Feste feiern und vom Bierkonsum. Artus war erzürnt und verwundert – möchte das Fest aber um jeden Preis stattfinden lassen. Er beschloss zusammen mit seinem Minister neue Ritter für die Tafelrunde zu suchen. Anschließend bekam jede Gruppe einen Ritternamen wie z.B. Kuno von der Klapperbrücke oder Leonard der Lanzenstecher und ein Pergament überreicht. Dieses Pergament geschrieben in sütterlin geschrieben. Die Gruppen mussten dann dieses Schriftstück anhand eines Übersetzungsalphabetes übersetzen und haben somit die Aufgabe erteilt bekommen, einen Beitrag zu erarbeiten, der heldenhaft genug ist um beweisen zu können, dass sie genug Potential haben zum Ritter geschlagen zu werden. Die Kinder waren begeistert und machten sich bis zum Abendessen schon Gedanken. Alle Gruppen waren zusammen am Strand und haben die nachmittags Badezeit genutzt. Nach dem Abendessen fand die zweite und letzte Ameland-Disco statt. Auch diese war dauerhaft randvoll gefüllt. Es wurde auch der Amelandhit 2010 gewählt: Yolanda Be Cool & Dcup – We no speak americano . Nach der Disco folgte die traditionelle Traumreise und dann gings ab ins Bett….was für ein Tag!

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.