Tag 2 – 13.07.2019

Aaaaauuuuufstehn!!!! Müde Augen werden gerieben, ein Gähnen geht über den Hof. Der erste Morgen auf der Insel. Gleich in der ersten Mogenrunde gibt’s schon was zu feiern. Lion aus Gruppe 8 hat heute Geburtstag! Da gibt’s natürlich gleich ein Geburtstagsständchen und ein Geschenk von der Leiterrunde.
Mit einem leckeren Frühstück wird sich für den Tag gestärkt und natürlich auch ein Lunchpaket geschmiert, denn heute ist Wüstentag. Wüstentag? Was ist denn das? Am ersten richtigen Tag gehen die Gruppen den ganzen Tag vom Hof, lernen ihre Gruppe und die Insel kennen. Es werden viele Spiele gespielt und Gruppe 5 ist gleich mal zum Leuchtturm gelaufen.

Während der Hof leer ist, ist der Rest natürlich nicht untätig. Mit Hilfe von Gruppe 1 wird der Hof dekoriert, Plakate geschrieben, der Kiosk aufgebaut, das Küchenzelt aufgebaut und den BvD gemacht. Einen Applaus für Gruppe 1! 1, 2, 3, *Klatsch*

Nun aber ab zum Abendessen. Heute gibt es lecker Stroganoff und Apfelmus zum Nachtisch.
In der Abendfreiphase werden gleich mal ein paar Fahrräder ausgeliehen, das neue Liederbuch durchgesungen und der internationale Spikeball Tag wird mit einer Partie am Rundnetz gefeiert.

Um 22 Uhr wird sich zur Abendrunde gesammelt. Was ist denn das da in der Mitte unter dem Tuch?
Es ist ein Wunschbrunnen! Jeder darf nun seine in der Morgenrunde erhaltene Wunschmünzen in den Brunnen werfen und seinen Wunsch sagen, den er sich den Tag über überlegt hat. Zum Schluss wird noch einmal das diesjährige Amelandlied „Sowas wie Magie“ geschmettert, bevor es ab ins Bett geht.
Was für ein aufregender Tag auf dem Hof.

Jana