Tag 2 – 28.06.2010

Tag 2 – 28.06.2010  (Wüstentag):
Heute waren einige von uns schon vor der Morgenrunde wach und konnten den ersten richtigen Tag auf Ameland kaum erwarten. Nach einem ausgiebigen Frühstück sind wir in den einzelnen Gruppen in den sogenannten Wüstentag gestartet. Mit Lunchpaket, ganz viel Trinken, Kopfbedeckung und Sonnencreme sind wir mit unserer Gruppe den ganzen Tag bis zum Abendbrot unterwegs gewesen. Viele Gruppen von uns waren am Strand oder am Waldspielplatz und haben tolle Spiele wie z.B. Pott ist weg oder Zip-Zap gespielt. Wir konnten auf dem Weg ganz viel quatschen und haben uns in der Gruppe noch besser kennengelernt. Die Gruppen 1 und 2 haben den Hof hergerichtet – Lichterketten aufgehangen, Plakate gemalt, die Garage eingeräumt und Spiele und Materialien bereit gestellt. Auf dem Hof angekommen und vor dem Essen haben viele von uns noch schnell geduscht. Dann gab es endlich das heiß ersehnte Abendessen: Nudeln mit Stroganoph (Mettsoße) – ein Ameländer-Traditionsgericht. Wir hatten natürlich richtig viel Hunger und haben laut den Lucies (unseren Kochfrauen) knapp 20kg Nudeln und viel Salat verputzt. Zum Nachtisch gab es Fruchtcocktail. Gesättigt, glücklich und zufrieden hatten wir unsere erste Freiphase. Es wurden Fußball, Volleyball und andere Spiele gespielt aber Highlight der Freiphase waren auf jeden Fall die Bank und der Kiosk. Endlich konnten wir zum ersten Mal von unserem Taschengeldkonto Geld abheben und gleich wieder für ein paar Süßigkeiten am Kiosk ausgeben  – der Ansturm war ziemlich groß. Müde und erschöpft aber total begeistert von den ersten Erlebnissen sind wir ins Bett gefallen und nach 15 Minuten war es in den Schlafsälen mucks-mäuschen Still.

Leave A Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.