Tag 4 – 27.06.2016

Gott sei Dank ist Montag. So können sich alle wieder mit den obligatorischen Chips, Süßigkeiten und Fanta eindecken und in Nes ihr Taschengeld für verschiedenen Firlefanz unter die Leute bringen. Denn heute ist zum ersten Mal Bank. Aber keine Sorge liebe Eltern; unsere ausgebildeten Servicebeauftragten haben die Ausgaben aller Teilnehmer im Blick und bisher musste noch kein Kreditantrag gestellt werden. Wettertechnisch ist der Tag eine Herausforderung für die Regenbekleidung. Bis zum Abend regnet es junge Hunde. Die Gruppe vier lässt sich allerdings nicht abschrecken und absolviert ihre geplante Leuchtturmradtour, hochmotiviert und in kreativer Müllsackoptik!

Heute werden die ersten Interessensprogramme durch unsere Gruppenleiter angeboten. Mittags startet Anne mit „Wir basteln einen Traumfänger- Part I“ und am Abend treffen sich Franzi und Flo mit allen Musikbegeisterten, um den bevorstehenden Gottesdienst musikalisch vorzubereiten. Miriam gibt auf dem Sportplatz einen Yogaeinführungskurs und unter der künstlerischen Leitung von Nora und Jenny werden im Esssaal Jutebeutel bedruckt und bemalt. Diese dürfen selbstverständlich von den Teilnehmern mit nach Hause genommen werden. Denn natürlich leisten auch wir unseren Beitrag Deutschland plastiktütenfrei zu machen…

Der Tag geht bewölkt und recht kühl zu Ende und um kurz nach zwölf höre ich nichts mehr außer dem allgegenwärtigen Inselrauschen und ab und zu einem leisen Kichern aus dem Bungalow!