Tag 5 – 11.07.2018

Mit gleich drei Geburtstagskindern starten wir in einen ereignisreichen Tag. Tomislav, Kim und Annika werden in der Morgenrunde gebührend gefeiert und erhalten einen Gutschein für eine bunte Tüte vom Kiosk. Als wir gerade mit der Story of my pony beginnen, stürmen drei sehr aufgeregte, rußverschmierte Personen mitten in die Morgenrunde. Das Lager der Königin Anna von Ameland brennt und lässt sich einfach nicht löschen. Hilflos müssen die drei Untertanen mit ansehen wie alle wertvollen Güter für das von der Königin geplante, große Fest in der nächsten Woche verbrennen. Die Königin kocht vor Wut als ihr Hofnarr Robin von dem Unglück berichtet. Die wichtigsten Herrscher der ganzen Welt sind geladen und bestehen, wie immer, darauf einige originale Güter aus ihrer Heimat (zum Beispiel goldene Brezeln aus Bayern oder goldene Essstäbchen aus China) auf dem Fest vorzufinden.

Die Teilnehmer werden vom Hofnarr um Hilfe gebeten, sich in Expeditionsteams auf den Weg zu machen, um die verbrannten Güter pünktlich zum Fest zu ersetzen. Schnell werden die Familien (Teilnehmer aus allen Gruppen gemischt) eingeteilt, Lunchpakte geschmiert und ausgiebig gefrühstückt und schon startet unsere Rallye.

In strahlendem Sonnenschein machten sich die Expeditoren auf, die verschiedensten Länder zu bereisen und dort mit den Einheimischen um die wertvollen Güter für die Königin zu spielen. Im Kongo wurde beispielsweise Codenames extreme und in Indien das Spiel „Wer ist es?“ in der Leiterrunden-Edition gespielt. Die Route wurde teils zu Fuß, teils mit dem Fahrrad bestritten und reichte vom Deich, über den Basketballkorb und das kleine Wäldchen bis zum Strand.

Den Abschluss bildete die feierliche Übergabe der gesammelten Güter durch die Expeditionsteams an die Königin unter großem Applaus. Das große Fest wurde gerettet und die tapferen Expeditoren entsprechend belohnt. Das darauffolgende Abendessen fand draußen statt, wir stärkten uns mit Schafskötteln auf Ameiseneiern und Kirschquark. Im Anschluss feierten wir unseren Erfolg in der ersten Disco für dieses Jahr. Die DJs Janek und Phil heizten dem Esssaal ordentlich ein und spielten sowohl die neusten Hits, als auch Klassiker wie Cha-Cha Slide. Mit einer sehr schönen, entspannten Traumreise von Claudia beendeten wir unseren Tag und fielen müde aber glücklich ins Bett.