Tag 5 – 16.07.2019

Uiuiui, was für eine Aufregung heute! Die Gruppenleiterin Elli hatte Geburtstag und wir haben eine riesige Geburtstagsparty geschmissen!

Wie? Was? „Elli hat doch gar nicht im Juli Geburtstag“, denkt ihr jetzt? Das stimmt! Doch in unserer geplanten Großveranstaltung (1. GV) war es genau so. Ellis Geburtstag wurde in der Morgenrunde gefeiert. Ihre Geburtstagsgäste standen drumrum und haben sie ordentlich beklatscht und ihr ein Geschenk überreicht. Es handelte sich um einen SuperNintendo und ein passendes Spiel, worüber sie sich so freute, dass sie diese direkt ausprobieren wollte. Sie steckte das Spiel in das Gerät und die Titelmelodie ertönte. Das Spiel startete!

Mario, Luigi, Peach, Daisy, Joshi, DonkyKong, Tanuki, Joshi, Rosalina und Toad fuhren mit Fahrzeugen auf den Hof. Elli hat ein Mario-Spiel geschenkt bekommen! Jeder Teilnehmer wurde einem Charakter zugeordnet und die neu entstandene „Familie“ bekam den Auftrag, sich für die Figuren auf den Weg zu machen und das Mario-Kart-Rennen für sie zu meistern. Auf dem Weg mussten die Teilnehmer knifflige, sportliche und kreative Aufgaben an verschiedenen Stationen bewältigen. Bei Fabi und Vera als Team Toad mussten die Kinder beispielsweise die Reifen von Toads Fahrzeug wechseln. Elli und Jana als Team Joshi bauten einen Parcour für die Teilnehmer auf, welchen sie mit Bobbycars bestreiten mussten. Alle Spiele wurden auf Zeit gemessen, sodass am Ende der Rallye ein Gesamtranking entstand mit derjenigen Gruppe auf Platz 1, die bei allen Spielen am schnellsten war.

Als alle Teilnehmer wieder auf dem Hof eingetrudelt waren, gab es eine große Ankündigung: es sollte eine Finalshow geben, bei der die verschiedenen Gruppen noch einmal alles geben und dadurch ihren Platz in dem derzeitigen Ranking verbessern konnten.

Doch zunächst gab es erstmal ein leckeres Abendessen Schafsköttel auf Ameiseneiern in Tomatensud (Fleischklößchen in roter Sauce und Reis). Die lieben Lucies haben für die Veganer und Vegetarier extra Gemüsebällchen gerollt, die seeehr lecker waren.

Nach dem Essen startete dann auch schon die Finalshow im Esssaal. Stefan und ich aka „Der schraubende Schrammi“ und die „flinke Philine“ moderierten die Show, in der jede Gruppe noch einmal 2 Spiele gegen ein anderes Team spielen musste. Obwohl der Tag bereits sehr anstrengend und intensiv gewesen ist, herrschte eine gigantische Stimmung. Es wurde geklatscht, gejubelt und gesungen. Alle Gruppen waren motiviert, sich den Sieg zu erspielen und heizten im Esssaal richtig ein. Bei den Spielen handelte es sich um Quizfragen, Buzzerspiele oder Schätzfragen. Am Ende des Tages landete Team Toad auf Platz 1 und Team Peach auf dem letzten Platz. So ist das nun mal bei Mariokart: es kann nur einen Sieger geben.

Unsere Abendrunde gestalteten Jana und Elli. Sie säten Kresse aus und interpretierten dies als Symbol für alle neu entstandenen Freundschaften, die während der Rallye entstanden sind. Diese brauchen ja genauso wie Kresse Pflege, Liebe und Licht.

Das war wirklich ein gelungener Tag! Schön, dass du heute Geburtstag hattest, Elli! 😊

Anne